Menu

A A A

Technik

Bauen in der heutigen Zeit erfordert eine Auseinandersetzung mit der technischen Entwicklung der nächsten Jahre, möglichen zukünftigen Bedürfnissen der Bewohner und Mitarbeiter sowie zu erwartenden Ansprüchen Dritter.
Wir sind bereit:
Zutrittskontrolle, Zeiterfassung und Lichtrufquittierung auf einem Badge, Infopoints, Internetanschluss in den Zimmern, elektronische Pflegedokumentation, Minergie, Vorinstallation für Fotovoltaik, Entsorgungstechnik in der Küche, KNX-Steuerung, ergonomische Arbeitsplätze, etc.

 

awh_rosenau__ergonomisches_arbeiten.jpg

Garten und "Garten im Garten" für Wohngruppe Demenz

Der Aussenraum wurde durch das Büro 4d Landschaftsarchitekten aus Bern gestaltet und deckt vielfältige Aspekte ab. Mit wenigen sich wiederholenden Elementen wurde eine abwechslungsreiche Erlebniswelt geschaffen, welche die Bewohner einlädt, auf verschlungenen, betonierten Wegen die Umgebung zu erkunden. Ein Dorfplatz animiert zum Verweilen und fördert die Kommunikation, zwei Brunnen aus Grimsel-Granit spenden Erfrischung. Eine weitere Attraktion sind verschiedenee Play-Fit-Geräte, die bei Menschen jeden Alters die Lust auf Bewegung wecken.

 

Zoom: © Age Stiftung Ursula Meisser

Nasszelle (WC, Dusche in den Bewohnerzimmern)

Die Form der Nasszelle und die Anordnung der Elemente sind das Resultat einer intensiven Planungsphase mit diversen Besichtigungen, vielen Sitzungen und Diskussionen um Lösungsvorschläge: Keine fix montieren Stützgriffe, keine sichtbaren Händedesinfektionsapparate. Die kontrollierte Wassersteuerung auf der WG Demenz zum Schutz vor Überlaufen ist eine Weltneuheit: Sie ist mit einem Präsenzmelder gekoppelt. Die Verglasung des oberen Bereichs sorgt tagsüber für Tageslicht in der Nasszelle und nachts für indirektes Licht im Wohnbereich.

Technik Bilder

Zutrittssystem

Zoom: Technik

Zimmerrufquittierung

Zoom: Technik

Zeiterfassung

Zoom: Technik

Nasszelle

Zoom: Technik

Nasszelle mit Präsenz-melder. Optionale Möglichkeit für Stütz-griffe, höhenverstellbar

Footer